Ne heiße Kiste – zu Besuch bei der Feuerwehr

Schweiß, Schwindel, Schall und Rauch – ein Ponyhof ist das nicht gerade bei der Feuerwehr. Aber auch ganz schön aufregend. Zum Beispiel, wenn man mit einer Drehleiter 25 Meter in die Höhe fährt. Oder wenn der Einführungsvortrag von Feuerwehrmann Tommy durch einen Einsatz unterbrochen wird. Solange die Fahrzeuge in Aktion waren, haben wir mit herunterhängenden Kinnladen gelernt, wie fit ein Berufsfeuerwehrmann sein muss. Bis man so weit ist: harte Arbeit. Ob wir jetzt noch zur Feuerwehr wollen, müssen wir uns jetzt erstmal überlegen, aber Spaß gemacht hat unser Ausflug allemal!

Bericht: Lea und Nils

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.